Diese Kinofilme erscheinen diese Woche direkt für zu Hause

Universal reagiert als erstes großes Filmstudio auf die vielen Kinoschließungen aufgrund des Coronavirus: Filme wie "Der Unsichtbare" und "Emma" werden ab Ende der Woche als Video-on-Demand zur Verfügung gestellt.

In vielen Ländern schließen die Kinos, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Auch in Deutschland werden die Bundesländer aufgrund eines neuen Maßnahmenkatalogs entsprechende Verordnungen erlassen, die bundesweit zur Schließung der Lichtspielhäuser führt.

Als erstes großes Filmstudio hat Universal nun beschlossen, aktuelle Kinofilme als Video-on-Demand zur Verfügung zu stellen. Ab Freitag, dem 20. März, werden aktuelle Kinofilme als VoD online gestellt. Los geht’s in den USA mit den Filmen "Der Unsichtbare", "Emma" und "The Hunt".

Der Preis in den USA beträgt 19,99 US-Dollar. Das ist zwar etwas teurer als sonst im VoD-Segment, jedoch sind die Filme dem Käufer dadurch 48 Stunden verfügbar. Innerhalb dieser Zeit kann der Film mehrfach angeschaut werden. Der Preis soll dabei in etwa dem Kinobesuch von zwei Personen entsprechen. Für größere Gruppen wie beispielsweise Familien stellt dies sogar eine leichte Ersparnis dar.

Unklar, ob das Angebot auch in Deutschland verfügbar sein wird

Universal will das Angebot jedoch auch außerhalb der USA zur Verfügung stellen. Ob und mit welchen Filmen Universal das Angebot in Deutschland zur Verfügung stellen wird, ist bisher unklar.

Das Filmangebot soll außerdem ausgeweitet werden. So will das Studio in den Ländern, in denen es möglich ist, die kommenden Filme in die Kinos bringen und zeitgleich als Video-on-Demand veröffentlichen, wie zum Beispiel "Trolls World Tour".

Veröffentlich am 18.03.2020